Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
zurück

Die Surselva entwickelte sich dank der wichtigen Lage als Durchgangsweg zu den Pässen Lukmanier und Oberalp zu einer der burgenreichsten Regionen der Schweiz. Zu den ältesten und imposantesten Burganlagen zwischen der Rheinschlucht und der Rheinquelle gehört der Casti Munt Sogn Gieri auf Jörgenberg bei Waltensburg - ein beliebtes Ausflugsziel vieler Schulklassen. 

Burgruinen

Die Surselva entwickelte sich dank der wichtigen Lage als Durchgangsweg zu den Pässen Lukmanier und Oberalp zu einer der burgenreichsten Regionen der Schweiz. Zu den ältesten und imposantesten Burganlagen zwischen der Rheinschlucht und der Rheinquelle gehört der Casti Munt Sogn Gieri auf Jörgenberg bei Waltensburg - ein beliebtes Ausflugsziel vieler Schulklassen. 

26 Sehenswürdigkeiten

Burg Jörgenberg/Casti Munt Sogn Gieri

Waltensburg

Die Burg auf Jörgenberg ist die imposanteste und älteste Burganlage zwischen der Rheinschlucht und der Rheinquelle.

Details

Burgruine Axenstein

Obersaxen

Bei den Gemeindegrenzen zwischen Obersaxen Mundaun und Breil/Brigels, nahe dem gleichnamigen Weiler, erheben sich die Reste der einstigen Burg Axenstein, auch Saxenstein genannt.

Details

Burgruine Castelberg

Ilanz

Ausserhalb der engeren Grenze des Tales steht unweit von Luven die Ruine der Burg Castelberg, die in enger Beziehung mit der einstigen Burg Überkastels bei Surcasti steht.

Details

Burgruine Castrisis

Castrisch

Weitherum unbekannt, liegen auf einem Geländevorsprung unweit des Dorfes Castrisch die letzten Reste einer beinahe geheimnisvollen Burg.

Details

Burgruine Grüneck

Ilanz

Die Ruine Grüneck befindet sich auf einem Felsvorsprung östlich von Strada über dem alten Talweg.

Details

Burgruine Marmarola

Breil/Brigels

Die Turmfundamente welche auf einer Erhebung östlich des Dorfkerns von Brigels befinden wurde 1505 urkundlich erwähnt.

Details

Burgruine Moregg

Obersaxen

Bevor man zum Weiler Affeier hinauf gelangt, erblickt man gegenüber vom Bach die Burgruine Moregg.

Details

Burgruine Ringgenberg

Trun

Ruine eines Turms mit Bering und Nebenbauten auf spornartig geformten Moränenhügel über der Fraktion Ringgenberg, romanisch Zignau.

Details

Burgruine Salons

Trun

Burgstelle auf steilem Felskopf ob Schlans, am Weg zu den Maiensässen.

Details

Burgruine Schlans

Trun

Ruine eines Turms, La Tuor auf länglicher Felsrippe östlich des Dorfkerns von Schlans.

Details

Burgruine Schwarzenstein

Flond

Hoch über den Felsen, die zur Talsohle des Vorderrheins hinunterstürzen, thront die Burgruine Schwarzenstein; von der Obersaxer Terrasse her nicht sichtbar, aber gut zu erreichen.

Details

Burgruine Valendas

Valendas

Westlich des Dorfes unterhalb der Kantonsstrasse erblickt man Mauern der einstigen Burg Valendas; wurde vermutlich im späten 12. Jahrhuhdert erbaut, der noch sichtbare Teil der Ringmauer ist eindrücklich.

Details

Burgruine Vogelberg

Waltensburg

Ist eine Burgstelle auf einem engem, spornartigem Plateau über der Strasse von Waltensburg nach Andiast, am Rande des Tobels Val Mulin.

Details

Kirche Sogn Luregn (St. Laurentius), Surcasti/Uors

Surcasti

Die dem Märtyrer Laurentius gewidmete Kirche liegt -weitherum sichtbar- auf dem Burghügel zwischen Glenner und Valserrhein. Die Burg ist verschwunden. Einzig der Bergfried steht noch und dient seit 1515 als Kirchturm für das damals errichtete Gotteshaus.
Schlüssel erhältlich.

Details

Kropfenstein/Casti Grotta

Waltensburg

Das dreigeschössige Gemäuer des Casti Grotta klebt, wie ein Adlerhorst, an der Kante einer senkrecht abfallenden Felswand.

Details

Ruina da Frundsberg / Plontabuora

Ruschein

Eine Burgruine und eine prähistorische Kultstätte.

Details

Ruine Frauenberg

Ruschein

Burgruine auf breitem Höhenrücken südwestlich der Georgskirche von Ruschein.

Details

Ruine Friberg

Trun

Burgstelle, mit geringen Mauerresten auf länglichem Moränenhügel an der Strasse von Trun nach Schlans.

Details

Ruine Friberg

Siat

Auf einem mächtigen Felsklotz oberhalb des Dorfes Siat stehen die Reste der einstigen Burg Friberg, welche den Edelfreien gleichen Namens gehörte.

Details

Ruine Grepault

Trun

Mächtiger Felshügel auf der rechten Rheinseite in der Luftlinie zwischen Trun und Zignau befindet sich die Burgruine Grepault.

Details

Ruine Montalta-Cresta

Riein

Die Burgstelle auf dem Hügel „Cresta“ am südlichen Rand des Dorfes Riein.

Details

Ruine Schlossbühel

Versam

Es befindet sich ein markanter Burghügel auf der Geländeterrasse der „Unteren Müli“ am südlichen Rand des Runggtobels.

Details

Turatscha

Degen

In Turatscha stand einst die Stammburg der bischöflichen Ministerialen von Blumenthal.

Details

Turmruine Turrahus

Thalkirch (Safien)

Im hinteren Safiental, ca. 1,5 km südlich von Thalkirch, befindet sich eine Häuser-gruppe namens „Turrahus“.

Details