Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
zurück

Haus zur alten Post

Das heutige Haus zur Post mit den Barockgiebeln liess Christian Ulrich de Mont im Jahre 1797 errichten.

Das heutige Haus zur Post mit den Barockgiebeln liess Christian Ulrich de Mont im Jahre 1797 errichten. Geschweifte Giebel und ein Dachreiter mit geschweifter Haube beleben den kubischen Bau. Dieses soll, wie eine Überlieferung erzählt, in früheren Jahren ein Kloster gewesen sein. Bei den Einheimischen heisst das Haus mit dem Restaurant heute noch „claustra“ (Kloster). Es ist nicht allzu lange her, dass feinfühlige Menschen glaubten, ein schwaches Geläut aus den Gemäuern zu vernehmen. Aus diesem Hause stammt das Fragment eines Wandbildes mit Sogn Antoni avat (Abt), welches jetzt auf der Nordwestseite im Chor des Kapelle Sogn Roc hängt. Es ist das Werk eines italienischen Meisters und wird auf Ende des 15. Jahrhunderts datiert.

(Text erfasst durch Regiun Surselva)

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein