Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
zurück

Kapelle Sogn Roc e Sogn Bistgaun, Vella

Die Kapelle am Dorfplatz wurde in der Zeit einer Pestepidemie durch den Landrichter Gallus von Mont gestiftet und 1592 geweiht.

Die Kapelle am Dorfplatz wurde in der Zeit einer Pestepidemie durch den Landrichter Gallus von Mont gestiftet und 1592 geweiht.

Der Bündner Künstler Alois Carigiet gestaltete 1940 anlässlich der Renovation und Vergrösserung die neue Fassade mit den beiden Heiligen Christophorus und Mauritius (2), dem Patron des Lugnez. Die strassenseitige Aussenwand zeigt von der Hand des Wandermalers Hans Ardüser ein stark restauriertes Fresko (3) mit der Strahlenkranzmadonna sowie den beiden Heiligen.

Auch das Innere der Kapelle steht im Zeichen von Ardüser (1557-1617). Beachtenswert ist vor allem der kleine Flügelaltar (4) mit den Mitgliedern der Familie de Mont, deren Schloss (5) sich neben der Kapelle befindet. Ein Auftrag des Stifters für den protestantischen Maler. Im Mittelbild sind neben Maria wiederum die Heiligen Roc und Bistgaun abgebildet.

Auf der Predella erscheint ein häufiges Motiv, das von zwei Engeln gehaltene Schweisstuch der Veronika (6). Das Giebelbild (7) mit der Kreuzigung hingegen stammt vermutlich vom Hans Jakob Greutter* aus Brixen im Südtirol.

Literatur: Der Wandermaler Hans Ardüser, Heft 2, erhältlich im Büro Tourismus Lumnezia in Vella.

*Hans Jakob Greutter: Siehe auch Cumbel/Val Gronda, Vella/Pleif, Lumbrein/Uors und Vals

Kirchenführer im Peda Verlag, zusammen mit der Kirche Pleif, liegt auf.

Text und Bilder: Walter Müller (wmueller@hispeed.ch) in Zusammenarbeit mit der Surselva Tourismus.

Montag 08:00 - 18:00
Dienstag 08:00 - 18:00
Mittwoch 08:00 - 18:00
Donnerstag 08:00 - 18:00
Freitag 08:00 - 18:00
Samstag 08:00 - 18:00
Sonntag 08:00 - 18:00

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein