Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
zurück

Kirche Sogn Stiafen, Cumbel

Die Kirche Sogn Stiafen steht mitten im Dorf Cumbel. Sie ist Anfang des 16.Jh. entstanden und bereits 1689 umgebaut und vergrössert worden.

Die Kirche Sogn Stiafen ist Anfang des 16.Jh. entstanden. Bereits 1689 wurde Sie umgebaut und vergrössert. Sie hat ein dreijochiges Schiff mit zwei Seitenkapellen und einem flach geschlossenen Chor. Chorbogen und Turmtüre sind rundbogig und spätgotisch gefast. Die Seitenkapellen reichen nur bis ans Hauptgesims. Die Fassade ist durch zwei Gesimse horizontal gegliedert und ganz mit Sgraffiti verziert. Der hölzerne Hochaltar ist ein prunkvoller Aufbau von sechs gewundenen, mit Laub belegten Säulen und Pilastern, über denen ein bewegt gekröpftes Gebälk liegt. Die Seitenaltäre sind als Pendants komponiert und stammen aus der Zeit zwischen 1710 bis 1720. Der Turm an der Nordseite des Chores hat rundbogige Schallfenster und einen Spitzhelm. Die Glocken stammen von Grassmayr, 18.Jh.

Links neben der Kirche steht das Beinhaus mit Fassadenmalereien der Muttergottes zwischen den Heiligen Mauritius und Stephan.

(Erfasst durch: Regiun Surselva)

Montag 08:00 - 20:00
Dienstag 08:00 - 20:00
Mittwoch 08:00 - 20:00
Donnerstag 08:00 - 20:00
Freitag 08:00 - 20:00
Samstag 08:00 - 20:00
Sonntag 08:00 - 20:00

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein