Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
zurück

208 Val Russein

Mountainbikerouten

letzte Änderung:

Ausgiebige Tagestour durch typische Bündnerdörfer und ins einsame Val Russein.

  • Typ Mountainbikerouten
  • Schwierigkeit schwer
  • Dauer 5:00 h
  • Länge 45 km
  • Aufstieg 1906 m
  • Abstieg 2009 m
  • Niedrigster Punkt 936 m
  • Höchster Punkt 1980 m

Beschreibung

Wir starten unsere Tour talwärts auf Naturstrassen und Wanderwegen. Das leichte Auf und ab ist ideal zum Aufwärmen. Bei der Kantonsstrasse angelangt, fahren wir durch die imposante «Punt Gronda», die Mitte des 19. Jahrhunderts aus 450 Baumstämmen gezimmert wurde.

Ab jetzt ist fertig „gepläuschelt“  Die neu angelegte Fahrstrasse in di Val Russein ist recht steil und erst beim Stausee können wir uns etwas entspannen. Über mehrere Kilometer führt der Weg tief ins Tal hinein, immer am wilden Bergbach entlang bis zu unserem Ziel, der «Alp Russein». Beim Rückweg dürfen wir die Abzweigung  nach Clavadi nicht verpassen. Es geht auf einem  Single Trail bergan und es ist schieben angesagt.

Auf der Höhe Clavadi erreichen wir wieder eine Forstrasse und es geht weiter bergauf, durch den Uaul Crap Ner, und durch den Uaul dils Brens bis zum Ende des Val Murtès. Zum Glück haben wir beizeiten unsere Wasserflaschen gefüllt, denn es hat keine Wasserstellen  unterwegs. Erst in Sogn Benedetg können wir uns am Dorfbrunnen erfrischen, wonach wir die aussergewöhnliche Kapelle von Peter Zumthor besichtigen.

Die Talfahrt nach Cumpadials ist erfrischend, aber bis Disentis sind noch zwei Gegenanstiege zu meistern.

Start beim Bahnhof Disentis. Folgen Sie der Nebenstrasse (Unterführung der Bahngeleise der Rhätischen Bahn) Richtung Cavardiras bis nach Brulf, unten beim Rhein. Dem Rhein entlang bis Disla von dort auf einem Wanderweg bis Madernal. Aufwärts zur Kantonsstrasse, wir überqueren die Punt Gronda. Ab hier stetig aufwärts, vorbei am Stausee bis zur Alp Russein auf 1770 m.ü. M. Zurück auf selbem Weg bis zur Abzweigung Richtung Clavadi, wo der Weg Richtung Crest Ault wieder ansteigt. Weiter ab Crest Ault, im Wald auf einer Forststrasse entlang, dann die Waldgrenze hinter uns lassend, bis Punkt 1976. Nun abwärts auf dem Wanderweg zur Alp Dadens Sut, ab hier der Alpstrasse bis Sogn Benedetg. Weiter gehts runter nach Sumvitg und Cumpadials. Nach Cumpadials überqueren wir den Rhein und fahren weiter, wieder ansteigend, nach Pardomat bis Cavardiras. Letzte Abfahrt bis Brulf und letzter kurzer Aufstieg zurück nach Disentis.

Einkehrmöglichkeit in Sogn Bendetg: Ustria Mira Val

Tel +41(0)81 936 32 00 

Web. http://www.ustria-miraval.ch/

 

 

Auf der A13 bis Reichenau, anschliessend über die Kantonsstrasse Nr. 19 bis nach Disentis. Oder von Richtung Wallis oder Luzern kommend bis Andermatt, anschliessend über den Oberalppass bis nach Disentis.
Genügend freie Parkplätze an der Talstation von den Bergbahnen Disentis.