Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
zurück

225 Lag da Pigniu Bike

Mountainbikerouten

letzte Änderung:

Grau und mächtig die Felskolosse oben, türkisfarben und lieblich der See unten. Die landschaftlich einzigartige Mountainbiketour bietet viel Fahrspass, Kultur und Natur.

  • Typ Mountainbikerouten
  • Schwierigkeit S2 mittel
  • Dauer 3:30 h
  • Länge 35,7 km
  • Aufstieg 952 m
  • Abstieg 952 m
  • Niedrigster Punkt 736 m
  • Höchster Punkt 1456 m

Beschreibung

Start dieser Tour ist Brigels. Aus dem Dorf fahrend nimmst du nach dem Hotel Kistenpass die Fahrstrasse nach Waltensburg. Schon bald wechselt der Untergrund der Strasse auf Schotter und du kommst nach ein paar Kurven zum Wegweise "Ruina Grotta". Diese in den Fels "gehängte" Burgruine ist unbedingt einen Besuch wert.

Über das Dorf Waltensburg führt die Tour schon bald zur nächsten Burgruine, der Munt Sogn Gieri, wie sie auf Romanisch heisst. Hier gibt es sogar eine Grillstelle. Der anschliessende Singletrail wird dich begeistern und Energie geben für den langen Anstieg zum Lag da Pigniu. 733 Höhenmeter am Stück sollen es werden.

Du wirst begeistert sein von den grauen Felswänden und dem Wasserfall beim Seeende.

Die Weiterfahrt über Andiast und Migliè stellt kaum Schwierigkeiten dar und lädt zum vollen Genuss ein. Nach der Talstation der Bergbahnen oberhalb von Waltensburg musst du die Psyche allerdings nochmals auf einen Gegenanstieg einstellen.

Brigels - Ruina Grotta - Waltensburg -Munt Sogn Gieri - Rueun - Pigniu - Lag da Pigniu - Andiast - Migliè - Brigels

MTB, Helm, ev. Handschuhe und Knieschoner, gutes Schuhwerk, Brille, Regen- und Sonnenschutz, Getränke, Reparaturset, Erste-Hilfe-Set

Die Route ist ab/seit dem Frühsommer 2023 als SchweizMobil Route mit der Nummer 225 ausgeschildert.

Der Singletrail um den Lag da Pigniu (Panixer Stausee) ist mit einem Fahrverbot belegt. Die Fahrt auf der Schotterstrasse bis ans Seeende lohnt sich aber wegen der sehr imposanten Felslandschaft und dem Wasserfall trotzdem.

Wer`s drauf hat, kann am westlichen Ende der Staumauer den kurzen und sehr schwierigen und steilen Singletrail unter die Stollen nehmen. Vorsichtiges Fahren zu Gunsten der Wandernden ist hier selbstverständlich. Du kommst danach automatisch wieder auf die Route 225.

Bei unsicheren Wetterverhältnissen sollte die Tour nicht angetreten werden. Wetterumschwünge in den Bergen sind häufig. Wenn eine Regenfront oder ähnliches während der Tour aufzieht, solltest du rechtzeitig umkehren.

Respektiere andere Trailnutzer - Trail Toleranz!

Auf der A13 bis Reichenau, danach auf der Hauptstrasse 19 via Flims nach Tavanasa und anschliessend hoch nach Brigels
Parkmöglichkeiten gibt es bei den Parkplätzen der Talstation Bergbahnen Brigels

Ab der Bündner Kantonshauptstadt Chur geht es mit der Rhätischen Bahn durch die spektakuläre Rheinschlucht nach Ilanz und weiter nach Tavanasa. Anschliessend mit der Postautolinie 90.461 Tavanasa - Brigels bis zur Haltestelle Breil/Brigels, posta

www.sbb.ch

Die Wegmarkierungen im Beschrieb dieser Tour basiert auf der 1:50 000 Mountainbike-Karte Surselva. Erhältlich ist die Mountainbike-Karte im Infobüro Brigels.

Karte

Höhenprofil