Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
zurück

35.04 Walserweg Graubünden Etappe 4: Safien Turrahus - Glaspass

Weitwanderweg

Wandern durch die Walser Streusiedlungen im Safiental.

  • Typ Weitwanderweg
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 5:30 h
  • Länge 14,8 km
  • Aufstieg 960 m
  • Abstieg 790 m
  • Niedrigster Punkt 1287 m
  • Höchster Punkt 1961 m

Beschreibung

Charakteristische Streusiedlungen im Safiental. «Bim Turra» (Safien Turrahus), einst Umladestation am Safierberg, über den die Walser im 14. Jahrhundert. einwanderten. Traditionelle Holzbauten, Schindeldächer, «Stegelzuun» (Schrägzaun) sowie die Camaner Hütten: Typische Einzelsennereien. Dann auf den Glaspass, das einst das Tor zur Welt bedeutete.

Die genaue Wegbeschreibung findet sich im Buch "Walserweg Graubünden", Rotpunktverlag. Der Weg ist durchgängig mit der Routen-Nummer 35 signalisiert. Beschreibung und Signalisierung ersetzen jedoch keine Wanderkarte. 

Bergschuhe, Tragrucksack.

Wandern ohne Gepäck mit 5 Übernachtungen in San Bernardino, Hinterrhein, Vals, Safien Turrahus und auf dem Glaspass. CHF819.-- im DZ mit HP, Gepäcktransport, Lunchpaket, Buch "Walserweg Graubünden", Reisedokumentation.Infos unter www.walserweg.ch

oder

3 Übernachtungen  mit HP:  Wanderungen auf den Etappen Vals  - Safien Turrahus - Glaspass - Thusis  für CHF 525.-- im DZ mit HP, inkl. 3 x Gepäcktransport zwischen den Etappenorten,  3 x Lunchpaket, Buch "Walserweg Graubünden", Reisedokumentation. 

Infos unter www.walserweg.ch

Irene Schuler, Walserweg Graubünden. In 23 Etappen vom Hinterrhein in den Rätikon. Rotpunktverlag Zürich, 3. komplett überarbeitete Neuauflage 2017, ISBN 978-3-85869-734-9. CHF 39.90. Das Buch kann direkt bei der Walservereinigung Graubünden (www.walserverein-gr.ch) oder über den Buchhandel bezogen werden.