Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
zurück

Langlaufloipe Tschuppina, Brigels

Langlauf

letzte Änderung:

Skating und klassischer Stil. Für sportliche Langläuferinnen und Langläufer. Einstieg beim Werkhof Bostg oder beim in Brigels.

  • Typ Langlauf
  • Schwierigkeit schwer
  • Dauer 0:30 h
  • Länge 2,1 km
  • Aufstieg 105 m
  • Abstieg 39 m
  • Niedrigster Punkt 1263 m
  • Höchster Punkt 1354 m

Beschreibung

Der Einstieg ist beim Werkhof Bostg oder beim Restaurant Zanin in Brigels möglich. Die Route beträgt 2.1 km.

Es besteht die Möglichkeit den Skating und den klassischen Stil auszuüben. Die Loipe ist für sportliche Langläuferinnen und Langläufer geeignet.

Die Langlaufpässe können unter anderem im Infobüro Breil/Brigels, an der Kasse der Bergbahnen in Brigels, im Hotel Vincenz, beim Intersport Pradas, und im Sport Beat gekauft werden. Der Schweizer-Langlaufpass sowie die Saisonkarte sind nur im Infobüro Breil/Brigels und an der Kasse der Bergbahnen Brigels erhältlich. Kinder bis 16 Jahre laufen kostenlos mit.

Schweizer-Langlaufpass: CHF 160.00
Saison-Karte Brigels: CHF 50.00
Wochenkarte Brigels: CHF 35.00
Tageskarte Brigels: CHF 8.00

Siehe auch:
Surselva Tourismus AG
Info Breil/Brigels
Casa Sentupada
Via Principala 34
CH-7165 Brigels
Tel.: 0041 81 941 13 31
E-Mail: brigels@surselva.info
Internet: www.surselva.info

Gute Langlauf-Ausrüstung ist für diese Strecke notwendig. Grossen Wert sollte auf funktionelle Langlaufbekleidung gelegt werden, passende Langlaufschuhe, Stöcke in der richtigen Länge und gewachsene sowie in der Länge passende Langlaufskier. Zum Schutz Ihrer Augen sollte eine Sportbrille mit UV-Schutz getragen werden. Unsere Sportfachgeschäfte in der Surselva beraten Sie dabei gerne weiter.

Einkehrmöglichkeiten:

- Restaurant Zanin, Brigels
- Restaurant Tödi, Brigels

Bitte prüfen Sie vorher die Öffnungszeiten, da diese variieren.

Passen Sie den Laufstil Ihrem können an. Besonders bei steilerem Gelände sollten die Abfahrten langsam angegangen werden.

144   Notruf, Erste Hilfe

1414 Bergrettung REGA

112    Internationaler Notruf