Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
zurück

Rund um den Grep da Plaids

Wanderrouten

Auf dieser sehr abwechslungsreichen Wanderung rund um den Grep da Plaids beeindrucken die Wände aus hellem Rauhwacke-Gestein und die bizarren Felstürme, ebenso das für die obere Surselva ungewohnt Vegetationsbild auf karbonatreichem Gestein, im besonderen die seltenen Bergföhrenbestände. Ruinen von Kalköfen sind Zeugen der früheren Kalkbrennerei.

  • Typ Wanderrouten
  • Schwierigkeit leicht
  • Dauer 3:00 h
  • Länge 8,9 km
  • Aufstieg 338 m
  • Abstieg 358 m
  • Niedrigster Punkt 1276 m
  • Höchster Punkt 1548 m

Beschreibung

Zuerst geht es durch offene Wälder, Maiensässe und Lawinenzüge, vorbei an mehreren Feuerstellen und dem schönen Flachmoor im Plaun da Plaids. Sehr lohnend ist der kurze Aufstieg zum Aussichtspunkt «Grep da Plaids». Der Pfad zweigt etwa 130 m östlich der Feuerstelle ab, ist nicht markiert und nur schwach erkennbar. Das kleine Hochplateau versprüht den Hauch einer nordischen Heidelandschaft.

Die Wanderung setzt sich unmittelbar westlich neben dem Rastplatz fort. Nach einem Abstieg, vorbei an Rauhwacke-Formationen mit Legföhren und durch hochmontane Fichtenwälder auf karbonatreichem Gestein, nehmen Sie direkt oberhalb der neuen Meliorationsstrasse den unscheinbaren markierten Weg hinauf und durchqueren auf Holzstegen bei Arblatsch ein bewaldetes Feuchtgebiet. Durch die Cuolms da Runs geht es auf einer Naturstrasse wieder zurück nach Brigels.




Siehe auch
Surselva Tourismus AG
Info Brigels
Casa Sentupada / Postfach 193
Via Principala 34
CH-7165 Breil/Brigels
Tel. 0041 81 941 13 31
E-Mail: brigels@surselva.info
Internet: www.surselva.info

Breil-vitg - Kapelle S. Giacun - Artugl - Plaun las Steilas - Plaun la Lenna - Plaun da Plaids - Abstecher auf den Grep da Plaids - Meliorationsstrasse - Tuliu - Arblatsch - Kapelle S.Giacun - Breil-vitg

Gute Wanderschuhe mit gutem Profil, wetterangepasste Kleidung (Regenjacke), ev. Wechselkleidung, Erste-Hilfe-Set, Getränk, Verpflegung, ev. Wanderstöcke.

Die Wanderung ist weiss-rot-weiss markiert.
Anschluss von Andiast: auf der Senda Sursilvana über Curtginet nach Brigels (Wanderzeit + 1.5 Std.).
Anschluss von Waltensburg: über Schetga-Plaun sut nach Brigels (Wanderzeit + 1.5 Std.).

Bei unsicheren Wetterverhältnissen sollte die Tour nicht angetreten werden. Wetterumschwünge in den Bergen sind häufig. Wenn eine Regenfront oder ähnliches während der Wanderung aufzieht, sollte Sie rechtzeitig umkehren.