Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
zurück

Senda Ruinaulta: Die Schweizer Rheinschluchtroute - 659

Wanderrouten

Die Rheinschlucht ist eine der grossartigsten Landschaften der Alpen. Auf dieser Wanderung ist man auf den Bergsturzmassen des Flimser Bergsturzes unterwegs.

  • Typ Wanderrouten
  • Schwierigkeit leicht
  • Dauer 2:52 h
  • Länge 9,4 km
  • Aufstieg 282 m
  • Abstieg 282 m
  • Niedrigster Punkt 958 m
  • Höchster Punkt 1199 m

Beschreibung

Die Rheinschlucht bei Flims ist eine der grossartigsten und vielfältigsten Landschaften der Alpen. Eine wilde Schlucht mit einem reissenden Fluss, weissen Steilwänden und weiten Wäldern. Die stillen Seen füllen sich von Geisterhand, bei den Auenwäldern brüten seltene Vögel. Selbst Orchideen findet man in diesem kleinen Paradies.Begonnen hat die Geschichte der Rheinschlucht mit dem gewaltigen Flimser Bergsturz vor etwa 10’000 Jahren. Mit über 10’000 Mio. Kubikmetern Fels ist er der grösste Bergsturz der Alpen, einer der bedeutendsten weltweit. Das Tal wurde durch eine mehrere hundert Meter dicke Schuttmasse auf über 50 km2 vollständig aufgefüllt.Auf dieser schönen Wanderung ist man ab Laax Staderas unterwegs im Uaul Grond, dem grossen Wald auf den Bergsturzmassen des Flimser Bergsturzes. Höhepunkte sind die Aussichtsplattform «Il Spir» über der Rheinschlucht in Conn und der Caumasee.

Staderas - Staderas

 Alles begann vor 10'000 Jahren. Zwischen dem Flimserstein und dem Piz Grisch brachen über 10'000 Millionen Kubikmeter Fels ab und donnerten zu Tale. Das Vorderrheintal verschwand bis hinunter nach Reichenau unter einer gigantischen Schuttmasse. Dann machte sich der Rhein an die Arbeit, frass sich gierig durchs Gestein und schuf den spektakulären Schweizer «Grand Canyon»: die Ruinaulta. Eine Genusswanderung führt von Laax zur 12,5 Meter hohen Aussichtsplattform «Il Spir», was so viel bedeutet wie Mauersegler. Ein passender Name, denn «Il Spir» schwebt über dem 400 Meter tiefer liegenden Vorderrhein und ermöglicht einen atemberaubenden Blick aus der Vogelperspektive in die Schlucht.Gestartet wird beim Sportcenter Prau la Selva in Laax. Ein leichter Spaziergang führt, vorbei am Tuleritgsee, der den etwas tiefer liegenden Caumasee unterirdisch mit Wasser versorgt, durch den zauberhaften Bergwald von Flims-Laax-Falera. Mit seiner türkisgrünen Farbe und den idyllischen Buchten sorgt der Caumasee schon bald für mediterranes Ambiente und wird seinem Ruf als einer der beliebtesten Badeseen offensichtlich gerecht.Das Restaurant Conn serviert lokale Leckereien wie die Hausspezialität Trinser Birnenravioli.

Normales Schuhwerk - Badehosen mitnehmen.

Caumasee & Il Spir

Rücksicht auf Biker

Mit PKW Autobahn A13 von Zürich, Richtung Laax.

Parkplatz mit 22 Parkplätzen bei Laax Staderas.

Kostenfrei im Sommer.

Kostenpflichtig im Winter.

Mit Postbus ab Chur Richtung Flims / Laax.

Ab Flims mit dem öffentlichen Flims Laax Falera Shuttle. Haltestelle: Laax Staderas.

App Inside Laax mit allen Touren und Infos - https://www.flimslaax.com/service/laax-inside-app

Wanderguide bei der Gästeinformation in Flims / Laax / Falera gratis erhältlich

Wanderkarte der Region Flims, Laax, Falera; 1:25'000; erhältlich bei den Gästeinformationen in Flims / Laax / Falera