Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
zurück

Winterwandern: Pradas in Brigels

Winterwandern

Einer der klassischen Winterwanderwege in , bietet ein traumhaftes Panorama und entführt Wanderlustige ins Skigebiet auch ohne Ski oder Snowboard. Geniesser wandern diese Route bergabwärts ab und Anspruchsvolle können diese Wanderung auch bergaufwärts absolvieren.

  • Typ Winterwandern
  • Schwierigkeit leicht
  • Dauer 1:00 h
  • Länge 4 km
  • Aufstieg 0 m
  • Abstieg 384 m
  • Niedrigster Punkt 1284 m
  • Höchster Punkt 1668 m

Beschreibung

Nehmen Sie die Sesselbahn bei der Talstation Brigels (Brigels-Dorf), um an den Ausgangspunkt der Pradas Winterwanderung "Crest Falla" zu gelangen.

Von "Crest Falla" aus wandern Sie bergabwärts auf dem Winterwanderweg 1 bis zur ersten Spitzkehre wo Sie auf den Winterwanderweg 7 wechseln und traversieren. Am Ende des Winterwanderweges 7, treffen Sie auf den Winterwanderweg 2. Bei diesem angelangt folgen Sie dem Winterwanderweg bergabwärts. Bleiben Sie wachsam, damit Sie die Abzweigung rechter Hand auf den Winterwanderweg 3 nicht verpassen. Bei der Abzweigung angelangt, folgen Sie dem Winterwanderweg 3 zurück in Richtung Brigels (Brigels-Dorf). Der Winterwanderweg 3 führt Sie mit kurzer Steigung geradewegs zum Winterwanderweg 1. Bei diesem angelangt, folgen Sie dem Winterwanderweg 1 bergabwärts zurück runter ins Dorf Brigels.

Anspruchsvolle Wanderer dürfen die Route gerne Bergaufwärts durchführen.

Talstation Brigels - Bergstation Crest Falla - Prau Tgierv - Brigels Dorf
Schneefestes Schuhwerk sind ein Muss. Ziehen Sie sich den Temperaturen angemessen warm an und bedenken Sie dass Sie sich auf bis zu 1600 M.ü.M. befinden. Sonnenschutz und Kopfbedeckung sind von Vorteil. Bei empfindlicher Haut ein Muss. Schützen Sie Ihre Augen mit einer Sonnenbrille.
Auf dem Winterwanderweg 3 angelangt haben Sie die Möglichkeit im tiefschnee die verschiedenen Tier-Spuren zu entdecken. Vom Hasen bis zum Reh sind verschiedene Spuren sichtbar. Wissen Sie welche Spur zu welchem Tier gehört. Wenn nicht, nutzen Sie später die Gelegenheit im Dorf angekommen, einen einheimischen Jäger oder Bauern zu fragen.

Bei unsicheren Wetterverhältnissen sollte die Tour gemieden werden. Wetterumschwünge in den Bergen sind häufig. Wenn eine Schlechtwetter-Front oder ähnliches während der Wanderung aufzieht, sollten Sie rechtzeitig umkehren. Auch bei dichtem Nebel raten wir von der Wanderung ab. 

Bitte beachten Sie dass die Route teilweise mit  der Schlittelpiste einher geht. Lassen Sie sich nicht aus der Ruhe bringen und halten Sie sich bei solchen Situationen stark links oder rechts des Weges.

Hauptstrasse (Nr. 19). Abzweiger Tavanasa-Breil/Brigels. Anschliessend die Via Principala und Casut bis Cuort nehmen.
Kleiner kostenpflichtiger Parkplatz beim Volg in Breil-vitg vorhanden.
Zughaltestelle Tavanasa-Breil/Brigels. Weiter mit dem Bus nach Breil-vitg, posta. Weitere Informationen zum Fahrplang entnehmen Sie der SBB Webseite: www.sbb.ch.