Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
zurück
Der Veranstaltungstermin liegt in der Vergangenheit. Alle Veranstaltungen »

360 Kilometer für den Schweizer Para Sport in Lumbrein

Informationen

Hugues Jeanrenaud will in 12 Tagen die Schweizer Alpen von Ost nach West durchqueren. Begleiten wird ihn beim Start in Lumbrein im Val Lumnezia (GR) unter anderem einer der bekanntesten Schweizer Para Sportler, Marcel Hug, der Bündner Para Langläufer Luca Tavasci, die Leichtathletin Elena Kratter und der Badmintonspieler Marc Elmer. Beim Übergang zur italienischsprachigen
Schweiz wird ihn...

Hugues Jeanrenaud will in 12 Tagen die Schweizer Alpen von Ost nach West durchqueren. Begleiten wird ihn beim Start in Lumbrein im Val Lumnezia (GR) unter anderem einer der bekanntesten Schweizer Para Sportler, Marcel Hug, der Bündner Para Langläufer Luca Tavasci, die Leichtathletin Elena Kratter und der Badmintonspieler Marc Elmer. Beim Übergang zur italienischsprachigen
Schweiz wird ihn der Tessiner Monobob-Fahrer Murat Pelit in Airolo empfangen und mit ihm die letzten Kilometer auf dem Handbike zurücklegen. In Gstaad (BE) trifft er den Walliser Skirennläufer Théo Gmür. Mit dem dreifachen Goldmedaillengewinner
von Pyeongchang 2018 wird Hugues Jeanrenaud die Kantons- und Sprachgrenze zwischen Bern und dem Waadtland überschreiten. Bei seiner Ankunft in Montreux wird der Trailrunner die letzten Meter mit den Para Sprinterinnen Celine Van Till und Sofia Gonzalez zurücklegen, bevor er von Swiss Paralympic und weiteren Athlet*innen empfangen wird. Die Para Cycler Tobias Fankhauser,
Sandra Graf und Silke Pan werden von zu Hause mit dem Handbike nach Montreux fahren.

Mehr anzeigen »

https://www.swissparalympic.ch

Karte

Route berechnen