Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
zurück

Greina-Rheinschlucht - zwei Superlativen in 4 Tagen

Wanderrouten

letzte Änderung:

Das ist die Greina-Ruinaulta (Rheinschlucht) Tour. Sie übernachten in Hütten und einfachen Berggasthäusern, erleben die unvergleichliche Greinahochebene, überschreiten Passübergänge, besteigen aussichtsreiche Berggipfel und wandern bis hinunter in die tiefe Rheinschlucht – dem «Grand Canyon der Schweiz».

  • Typ Wanderrouten
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 21:00 h
  • Länge 60,7 km
  • Aufstieg 2684 m
  • Abstieg 3344 m
  • Niedrigster Punkt 635 m
  • Höchster Punkt 2430 m

Beschreibung

Oft wandert man nur über die berühmte Greina oder durch die noch berühmtere Rheinschlucht. Auf dieser Mehrtagestour erleben Sie beide Naturphänomene. Von ganz oben bis ganz nach unten.

Gestartet wird mit einer erlebnisreichen Fahrt ab dem Bahnhof Rabius-Surrein mit dem Bus alpin in die Val Sumvitg. Nach einer Stunde einlaufen geht`s schweisstreibend berghoch bis zur Terrihütte, Ihrem ersten Übernachtungsort.

Der zweite Tag beginnt mit der Hängebrücke "Punt la Greina". Wer diese geschafft hat, darf nun zum Pass Diesrut wandern, von wo man die berühmte Greina-Hochebene besonders schön überschauen kann. Nun geht es abwärts nach Puzzatsch. Hier haben Sie die Möglichkeit, den Bus alpin bis nach Vrin zu nehmen. Oder man nimmt den rund einstündigen Fussweg bis nach Vrin oder Sogn Giusep, Ihrem nächsten Übernachtungsort, unter die Füsse.

Der dritte Tag ist geprägt vom Aufstieg zum Péz Sezner und der bekannten Gratwanderung zum Piz Mundaun - einem der wohl besten Panoramapunkte in der Surselva. Entweder nehmen Sie nun die Bergbahn runter bis Cuolm Sura oder wandern in rund einer Stunde zum selben Ort. Hier wartet das einfache Hotelzimmer auf Sie.

Der vierte Tag beginnt mit dem Abstieg nach Ilanz, der ersten Stadt am Rhein. Dieser Teil kann ab Surcuolm auch mit dem Postauto zurückgelegt werden. Ab Ilanz führt der bekannte Wanderweg immer mehr in die Tiefen der Rheinschlucht hinein. Bis Sie zum Schluss unter den bis zu 300 Meter hohen Sandsteinfelsen stehen. Die Rhätische Bahn bringt Sie nun wieder zum Ausgangspunkt in Rabius-Surrein.

Rabius/Surrein Bahnhof - Bus alpin - Runcahez (Val Sumvitg) - Terrihütte - Hängebrücke - Pass Diesrut - Puzzatsch - evt. Bus Alpin - Vrin - Alp Nova - Péz Sezner - Piz Mundaun - evt. Bergbahn - Cuolm Sura - Surcuolm - Flond - Ilanz - Rheinschlucht - Versam/Safien - Rückfahrt mit der Bahn zum Ausgangsort

 Die Etappen

1.Rabius – Bus alpin - Runcazez - Terrihütte: 3:50 h

2.Terrihütte – Pass Diesrut – Vrin: 3:40 h (Minus 1 Stunde mit dem Bus alpin von Puzzatsch bis Vrin)

3.Vrin – Péz Sezner – Piz Mundaun – Sessellift – Cuolm Sura: 6:30 h (7:30 ohne Sessellift)

4.Cuolm Sura – Surcuolm – Flond – Ilanz – Ruinaulta – Versam Station: 5:45 h

Optionen 4. Tag

Postauto von Surcuolm bis Ilanz: Minus 2 Stunden

Nochmals minus 2 Stunden mit der Bahn von Ilanz bis Valendas-Sagogn

Gute Wanderschuhe mit gutem Profil, wetterangepasste Kleidung (Regenjacke), Erste-Hilfe-Set, Getränk, Verpflegung, ev. Wanderstöcke, Hüttenschlafsack. 

Wer es lieber etwas gemütlicher mag, verkürzt die Tour mit dem Bus alpin (Puzzatsch-Vrin), der Bergbahn (Piz Mundaun-Cuolm Sura) und dem Postauto (Surcuolm-Ilanz). Wer am letzten Tag nur das Herzstück der Rheinschlucht erwandern will, fährt mit dem Zug von Ilanz bis Valendas-Sagogn und wandert danach in rund 1.5 Stunden zum Tourende in Versam.

Bei unsicheren Wetterverhältnissen sollte die Tour nicht angetreten werden. Wetterumschwünge in den Bergen sind häufig. Wenn eine Regenfront oder ähnliches während der Wanderung aufzieht, sollte Sie rechtzeitig umkehren.

Anfahrt Sumvitg/Rabius

Via Chur A3/A13 über Flims - Ilanz, weiter in Richtung Disentis. Fahren bis Sumvitg oder Cumpadials oder Rabius (Haltestellen Bus alpin)

Sumvitg/Rabius

Öffentliche Parkplätze in Sumvitg und Rabius beim Schulhaus sowie in Sumvitg Dorfmitte. Am Bahnhof Sumvitg sind die Parkplätze kostenpflichtig. 

Anfahrt Val Sumvitg:

RhB Linie 920 Chur - Disentis, Haltestellte Rabius /Surrein

Bus alpin  Rabius/Surrein - Runcahez Val Sumvitg. Fahrplan und Infos

Rückfahrt Versam-Station - Rabius/Surrein: Fahrplan

Karte

Höhenprofil