Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
zurück

Casa d'Angel

Seit 2015 ist die Casa d'Angel das Kulturhaus der Gemeinde Lumnezia.

Die Casa d'Angel hat eine lange Geschichte. Das ursprüngliche Wohnhaus stammt aus dem 17. Jahrhundert. 1987 wurde es von Peter Zumthor renoviert und als Gemeindehaus verwendet. Das Gebäude ist ein markanter Beitrag zum Thema Alt und Neu geworden. An der Eingangsfassade und im vorderen Teil des Gebäudes änderte sich, abgesehen vom neuen Eingang, wenig. Der gemauerte Bereich in der Mitte könnte Überrest eines ehemaligen Wohnturms sein. An der rückwärtigen Fassade bringt eine grosse, annähernd quadratische Fensteröffnung Licht in den zum Foyer umgebauten Gebäudeteil hinein.

2015 wurde es nach einer sanften Sanierung als Kulturhaus der Gemeinde Lumnezia eröffnet. Es bietet Raum für Ausstellungen, Veranstaltungen sowie die Heimat für den grossen Kristall des Péz Regina – eine der grössten Kristallgruppen Europas. In Zusammenarbeit mit der Fundaziun Capauliana und wechselnden Kuratoren findet jedes Jahr eine neue Ausstellung statt.

Dorf-, Haus- und Kristallführungen können auf Voranmeldung und unabhängig der Öffnungszeiten durchgeführt werden.

Ausstellung: futur - Bergdörfer der Zukunft

Gastkurator Michael Hiltbrunner (ZHdK) hat 7 KünstlerInnen eingeladenen, im Gespräch oder in gemeinsamer Arbeit mit Einheimischen und Gästen das Potenzial des Tales ausloten. Die Resultate werden im Laufe 2019 die „Basisausstellung“ moderner, experimenteller Kunst aus der Sammlung Capauliana ergänzen und erweitern.
Auf unserer Website finden Sie ausführliche Informationen zur Ausstellung und zu den Veranstaltungen der Künstler Agnes Barmettler, Jacinta Candinas, Sandra Knecht, Kollektiv Tersnaus, Celia Längle, Ella Littwitz/Michal Baroz und Christian Ratti.

freier Eintritt
18.03.2019 bis 09.06.2019
10.11.2019 bis 21.12.2019

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein