Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
zurück

Kirche Sogn Vintschegn in Pleif, Vella

Die Kirche von Pleif ist das älteste Gotteshaus des Tales. Das Gotteshaus des heiligen Vinzenz war jahrhundertelang die Hauptkirche des Tals, wo man im Friedhof die Toten von Vals bis Vrin zur letzten Ruhe bettete.
Schlüssel erhältlich.

Die Kirche ist nur am Samstag/Sonntag geöffnet. Von Montag bis Freitag kann der Schlüssel bei Surselva Tourismus Info Vella, Tel. 0041 81 931 18 58 abgeholt werden. Das Büro ist von 08.00 bis 11.30 Uhr und von 13.30 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Der heilige Vinzenz lebte im heutigen Portugal und starb um 304 als Märtyrer in Valencia. Er ist Schutzpatron von Portugal und wird vor allem von den Holzfällern verehrt.

Das Gotteshaus des heiligen Vinzenz war jahrhundertelang die Hauptkirche des Tals, wo man im Friedhof (2) die Toten von Vals bis Vrin zur letzten Ruhe bettete. Dem einheimischen Geschlecht der de Mont diente sie als Familiengrabstätte. Ihre grossen Grabplatten (3) befinden sich an der nördlichen Aussenwand der Kirche.

Im Innern zieht das monumentale Bild (vier auf neun Meter!) der Schlacht von Lepanto die Blicke auf sich. Es erinnert an die Hilfe der Jungfrau Maria beim Sieg des christlichen Heeres über die Türken im Jahr 1571. In der linken unteren Ecke kann man die drei Anführer der Heiligen Liga entdecken: In der Mitte Papst Pius V., flankiert vom spanischen König Philipp II. und Sebastiano Venier, dem Dogen aus Venedig (4).

Der nicht zugängliche Chorbereich mit den beiden Seitenaltären bietet einen grossartigen Anblick. Johannes Ritz aus Selkingen im Goms schuf 1726 den zweigeschossigen Hochtaltar, wo eine grüne Kartusche (5) mit dem Text S. Vincenti ora pro nobis – 1726 auf den Kirchenpatron, dessen Statue sich darüber befindet, hinweist.

Ein Renaissance-Altar von Hans Jakob Greutter an der Nordwand zeigt die Rosenkranzkönigin (6) umgeben von 15 Medaillons mit den Rosenkranzgeheimnissen. Marias Tod und Himmelfahrt erscheint Auf dem linken Altarflügel sieht man Marias Tod und die Himmelfahrt, auf dem rechten Flügel eine Weihnachtsdarstellung (7).

Literatur: Kirchenführer (Pedo Verlag) liegt in der Kirche auf.

Text und Bilder: Walter Müller (wmueller@hispeed.com) in Zusammenarbeit mit der Surselva Tourismus

Hier finden Sie, alle Veröffentlichungen von Walter Müller

Montag geschlossen
Dienstag geschlossen
Mittwoch geschlossen
Donnerstag geschlossen
Freitag geschlossen
Samstag 09:00 - 17:00
Sonntag 09:00 - 17:00

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein