Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.

Unsere Wintersportgebiete haben ihren Betrieb eingestellt. Gastronomiebetriebe sind geschlossen. Nur noch Lebensmittelgeschäfte sind offen.

Update der aktuellen Lage

Die Natur hautnah erleben

Der Naturpark Beverin

Vier Täler, zwei Kulturen, ein Park: bekannt für tiefe Schluchten, intakte Dorfbilder, landschaftsprägende Kirchen, glasklare Bergseen und majestätische Steinböcke.

Elf Parkgemeinden haben den Naturpark Beverin mit dem Ziel gegründet, die wertvolle Natur zu pflegen und nachhaltig zu nutzen sowie die Kultur in der Region gezielt zu entwickeln, zu fördern und zu vermitteln.

Schützen und fördern

Zusammen mit den rund 3'000 Einwohnern und verschiedenen Partnern, wie auch Safiental Tourismus, arbeitet die Geschäftsstelle des Naturparks an einer nachhaltigen wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung. Durch die Stärkung des natur- und kulturnahen Tourismus und der Vermarktung von regionalen Produkten (Landwirtschaft, Holz, Handwerk u.a.) werden die ansässige Wirtschaft gestärkt, Arbeitsplätze gesichert und neue geschaffen.

Unterwegs

Ausflugtipps im Naturpark Beverin

Unterwegs

Ausflugtipps im Naturpark Beverin

 Intensiv aber lohnend ist die Wanderung auf den Piz Beverin, den Namensgeber des Naturparks. Der Piz Beverin wird als einer der besten Aussichtsberge im Bündnerland betitelt. Seit 2016 ist auch die Ruinaulta/Rheinschlucht Teil des Naturparks. Ob Canyoning durch die Viamala Schlucht oder Riverrafting durch die Rheinschlucht, ein Abenteuer ist versprochen.

Im Winter bieten das kleine Skigebiete Tenna mit dem ersten Solarskilift der Welt Ruhe und Erholung beim Skifahren.