Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
zurück

Kirche St. Maria Geburt, Rabius

Von einer Kapelle zu Rabius – mit dem Titel St. Maria – erfahren wir erstmals bei der Visitation von 1643. In den Jahren 1677-1679 haben die Einwohner von Rabius eine solide Kirche mit drei Altären als Kapelle der Mutterpfarrei Sumvitg gebaut.

1724 bemalte der Künstler Jakob Rieg das Innere der Kirche mit sakralen Bildern. Beim Dorfbrand vom März 1886 wurde die Kirche stark beschädigt. 1901 löste sich Rabius von der Pfarrei Sumvitg und wurde eine selbstständige Pfarrei. 1928 wurden grössere Teile der alten Kirche für einen Neubau abgerissen. Lediglich die Westfassade und der Turm blieben bestehen. 1966 wurden die Bilder der Kirche mit weisser Farbe übermalt. 2001 führte die Kirchgemeinde Rabius eine Sanierung durch. Die beiden Seitenaltäre wurden entfernt und die ganze Kirche weiss gestrichen. 2016 wurde eine neue Dacheindeckung in Kupfer ausgeführt und 2017 fand unter Beizug der Denkmalpflege eine komplette fachmännische Innenrenovation statt. Die beiden Seitenaltäre kamen wieder an ihren angestammten Platz.

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein