Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
zurück

Biker-Knigge.

Damit sowohl Sie als auch die anderen Biker und Wanderer die Zeit in der Natur genussvoll verbringen können, bitten wir Sie, sich die folgenden Grundprinzipien besonders zu Herzen zu nehmen.

  1. Seien Sie rücksichtsvoll beim Kreuzen und Überholen von Wanderer.
    Die Bündner Mountainbike-Routen verlaufen zu einem grossen Teil auf Singletrails, die auch als Wanderwege signalisiert sind. Wanderer haben grundsätzlich Vortritt.
  2. Schliessen Sie Gatter und Weidezäune nach der Durchfahrt wieder.
    Damit verhindern Sie das Entlaufen des Viehs und schaffen sich viel Wohlwollen bei Alppersonal und Bauern.
  3. Schonen Sie, was Sie selber geniessen: Intakte Natur, Tiere, Pflanzen und Ihr gutes Image.
    Fahren Sie nur auf den signalisierten Wegen und Pfaden. Querfeldeinfahren durch Wald und Wiesen schadet Tieren, Pflanzen und unserem Bikerimage.
  4. Bremsen Sie nicht mit blockierten Rädern.
    Dies schadet dem Trail und Ihrem Material.
  5. Hinterlassen Sie keinen Abfall.
    In jedem Dorf haben Sie die Gelegenheit, Abfall korrekt zu entsorgen und damit die Bündner Bergwelt zu schonen.
  6. Rüsten Sie sich gut aus.
    Neben Helm, Handschuhen und Glocke gehören auch ein Regen- und Wärmeschutz zur Grundausrüstung dazu, denn in der alpinen Bergwelt Graubündens ist immer auch mit einem Wetterumsturz zu rechnen.
  7. Tragen Sie Verantwortung.
    Informiere Sie sich über die Wetteraussichten und die Anforderungen der gewählten Route um Unterkühlung und Überanstrengung zu vermeiden. Das Befahren der verschiedenen Routen erfolgt grundsätzlich auf eigene Verantwortung.
  8. Planen Sie Ihre Tour.
    Dank im Buchhandel erhältlichen Routenführern, spezialisierten Bikekarten und einem reichhaltigen Angebot im Internet kommen Sie nicht vom Weg ab.
  9. Notieren Sie sich die Nummern der Polizei 117, des Notrufs 144 und der Schweizerischen Rettungsflugwacht (Rega) 1414.