Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
zurück

Kulturschätze am Wanderweg

Wanderrouten

Auf dieser Wanderung entdecken Sie viele verschiedene Kulturschätze. Sie werden an Kirchen und Kapellen mit Fresken, der alten wasserbetriebenen Sägerei - Resgia Gneida, verschiedenen Burgen vorbeikommen. Natürlich gibt es auf dieser Route noch viele spannende Orte zu entdecken. Bei dieser Wanderung lernen Sie die Kulturseite der Region kennen.

  • Typ Wanderrouten
  • Schwierigkeit schwer
  • Dauer 4:30 h
  • Länge 20,3 km
  • Aufstieg 888 m
  • Abstieg 888 m
  • Niedrigster Punkt 935 m
  • Höchster Punkt 1440 m

Beschreibung

Von der Post in Brigels führt die Tour durch das Dorf mit der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt Richtung Cuort mit den Kapellen Sogn Martin und Sogn Sievi. Weiter geht es hinauf über Plumarscha und Spinatsch ins Ladral-Tal, an dessen Bach sich die alte, wasserbetriebene Sägerei - Resgia Gneida befindet. Durch die Maiensässe Ladinas erreicht man das Dorf Andiast mit seiner Dorfkirche und den Kapellen.

Auf der Senda Sursilvana erreichen Sie Curtginet mit der Talstation des Sesselliftes. Auf der Strasse nehmen Sie bei Punkt 1064 den Feldweg nach links über Cantieni, in dessen Nähe im Wald sich die Überreste der Ruine Grünfels befinden. Nach der Überquerung des Flembaches bei der alten Mühle erreichen Sie Waltensburg, eine evangelische Enklave, berühmt durch die Fresken des "Waltensburger Meisters" in der Dorfkirche. Die Wanderung kann mit einem Abzweiger zur Burgruine Munt Sogn Gieri und den Steinsäulen eines früheren Galgens aus der Zeit der Hexenverfolgungen um weitere Lichtblicke ergänzt werden.

Auf dem Rückweg über den aussichtsreichen Munsaus-Weg lohnt sich ein Abstecher zur Höhlenburg Grotta. Der Gedenkstein am Crest la Crusch (Escherstein) erinnert an die Erbauer dieser ersten fahrbaren Oberländer Strasse von Rueun über Waltensburg nach Brigels und Trun.

Weitere Wandervorschläge von Andiast:
Auf der Senda Sursilvana weiter Richtung Falera

Hinweis(e)
Die Wanderung ist weiss-rot-weiss markiert.
Als Ausgangspunkt können alle drei Dörfer gewählt werden.
Ideale Jahreszeit: Mai bis Oktober
Einkehrmöglichkeiten bestehen in Brigels, Andiast und Waltensburg.
Haltestellen PostAuto: Brigels, Andiast, Curtginet, Waltensburg

Siehe auch
Surselva Tourismus AG
Info Brigels
Casa Sentupada / Postfach 193
Via Principala 34
CH-7165 Breil/Brigels
Tel.: 0041 81 941 13 31
E-Mail: brigels@surselva.info
Internet: www.surselva.info

PostAuto Schweiz AG
Region Graubünden
Geschäftsstelle Surselva
7130 Ilanz
Tel: 004158 453 24 01
Internet: www.postauto.ch
E-Mail: surselva@postauto.ch

Mit PostAuto erreichen Sie die Ausgangspunkte der schönsten Touren.
Für Fahrplanauskünfte und weitere Informationen erkundigen Sie sich bitte bei Ihrem PostAuto-Fahrpersonal, bei der nächsten PostAuto-Verkaufsstelle oder unter www.postauto.ch

Brigels - Prau Tschierv - Plumarscha - Spinatsch - Canischauna - Ual da Ladral - Ladinas - Andiast - Curtginet - Curtgin Grond - Cantieni - Waltensburg - Tavellas - Munt Sogn Gieri - Waltensburg - Casti Grotta - Munsaus - Escherstein - Brigels