Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
zurück

Grosses Rheinründali: Ilanz-Sagogon-Valendas-Rueun-Ilanz (Gravel)

Gravelbike

letzte Änderung:

Zum Golfen fahren wir heute nicht. Aber am Golfplatz vorbei führt uns die Tour schon bald. Start ist Ilanz am schönen Vorderrhein. Weitaus älter, wie der Golfplatz ist die nachfolgende  Ortschaft Sagogn. Bereits 300 vor Christus lebten hier Menschen. Aber auch die ältesten und prächtigsten Bauten sind nicht so alt. Schön ist die Fahrt durch das romanische Dorf alleweil. Auf der anderen Seite des Rheins wird wieder deutsch gesprochen, ein wunderschönes Walserdeutsch. Auch der riesige Dorfbrunnen aus Holz ist ein kleiner Abstecher Wert.

  • Typ Gravelbike
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 2:05 h
  • Länge 32,4 km
  • Aufstieg 571 m
  • Abstieg 571 m
  • Niedrigster Punkt 669 m
  • Höchster Punkt 879 m

Beschreibung

Die Tour ist gerade auf der Rechtsrheinischen Seite ein kleiner Geheimtip.

Ab Ilanz führt dich die Route über Sagogon - eine sonnige Terrasse am Talboden. Nun gehts auf einer der letzten "Hauptstrassen" mit Kiesbelag zum Bahnhof Valendas-Sagogn runter. Hier überquerst du den Rhein und gleichzeitig auch die Sprachgrenze. In Valendas wird Deutsch gesprochen - Walserdeutsch. Von Frühling bis Herbst kannst du im kleinen Beizli beim Bahnhof einkehren. Kleine Speisen und Flüssiges wird serviert.

Aber Vorsicht, nach der Pause musst du die Ketten spannen. Es geht über die alte Bahnhofstrasse mit Gravelbelag steil nach Valendas hoch. Nach dieser kurzen Aktion darfst du entspannen und auf der wenig befahrenen Hauptstrasse bis kurz vor Castrisch runter rollen – richtig erraten, Castrisch, schon wieder Sprachgrenze.

Der folgende Teil der Tour zeigt dir eine mehrheitlich von Einheimischen genutztes Gebiet. Asphalt, Gravel, Beton und ein kurzer Singletrail bieten Abwechslung pur. Wer will, kann die Tour hier beenden und zurück nach Ilanz fahren. Für alle Anderen empfehlen wir noch die Schlaufe über den Polenweg, die uralte Holzbrücke bei Rueun und über Schnaus zurück nach Ilanz. Diese Schlaufe weist mehrheitlich Gravel auf und hat sogar einen kurzen, einfach Teil auf Singletrail.

Nach dem Anstieg vom Bahnhof Valendas ins Dorf Valendas, kurs links abzweigen bis in Zentrum. Einer der grössen Holzbrunnen von Europa wartet dort auf euch.
Ab Chur bis Ilanz. Entweder über Flims oder auf schmaler Strasse über Versam.
In Ilanz gibt es genügend Parkplätze.
Mit dem Zug bis Ilanz