Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
zurück

Rheinschlucht: Ilanz - Staderas

Wanderrouten

Das Naturmonument Ruinaulta wird auch «Swiss Grand Canyon» genannt. Die Route verläuft dem Rhein entlang bis ins Herz der Schlucht nach Versam Station. Es folgen weitere Auen von nationaler Bedeutung. Die Tour endet in der Nähe von der Aussichtsplattform "Il Spir".

  • Typ Wanderrouten
  • Schwierigkeit schwer
  • Dauer 6:30 h
  • Länge 20,3 km
  • Aufstieg 809 m
  • Abstieg 809 m
  • Niedrigster Punkt 620 m
  • Höchster Punkt 1200 m

Beschreibung

Das Naturmonument Ruinaulta wird auch «Swiss Grand Canyon» genannt. Dieses Prädikat verdient es wohl zu Recht, denn die bis zu 300 Meter hohen Wände aus Bergsturzbrekzie verleihen der rund 11'000 Jahre jungen Schlucht im Ablagerungsgebiet des Flimser Bergsturzes ein imposantes Erscheinungsbild. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, diese traumhafte Landschaft zu entdecken.

Ab Ilanz geht es auf dem gut ausgebauten romantischen Wanderweg neben dem Vorderrhein bis Castrisch, durch eine Aue von nationaler Bedeutung und dem Rhein entlang bis ins Herz der Schlucht nach Versam Station. Es folgen weitere Auen von nationaler Bedeutung und die Überschreitung der Chli Isla bei Chrummwag. Nach der Überquerung des Rheins auf der RhB-Brücke wandern Sie durch Fichten- und Erika-Föhrenwald steil hinauf auf das Plateau von Ransun, von dort auf einer Waldstrasse und auf einem Wanderweg hinauf nach Conn. Ganz in der Nähe kann die Aussichtsplattform "Il Spir" bestiegen und die Rheinschlucht von oben bewundert werden. Zuoberst auf der Bergsturzmasse folgen wir dem gut mar-kierten Weg durch den Grosswald über Mutta Sura, mit Blick auf den Caumasee, und weiter nach Staderas zur PostAuto Haltestelle.

Hinweis(e)
Der Abschnitt von der Brücke bei der Station Valendas-Sagogn bis Conn entspricht der Route Staderas-Conn-Rheinschlucht Ruinaulta, aber in umgekehrter Richtung.

Ilanz - Castrisch - Station Valendas-Sagogn - Station Versam-Safien - RhB Brücke - Ransun - Conn - (Aussichtsplattform Spir ) - Mutta Sura - Staderas

Gute Wanderschuhe mit gutem Profil oder Trekkingschuhe, wetterangepasste Kleidung (Regenjacke/Sonnenschutz), Getränk, ev. Verpflegung, ev. Wanderstöcke.

 

Einkehrmöglichkeiten: Ilanz, Castrisch, Versam Station, Conn, Trin Dorf, Tamins, Reichenau.

Bei unsicheren Wetterverhältnissen sollte die Tour nicht angetreten werden. Wetterumschwünge in den Bergen sind häufig. Wenn eine Regenfront oder ähnliches während der Wanderung aufzieht, sollte Sie rechtzeitig umkehren.

 

Ilanz sowohl ist sowohl von Chur als auch von Disentis/Mustér über die Route 19 erreichbar.

Direkt am Bahnhof gibt es einen grossen kostenpflichtigen Parkplatz. Alternativ können Sie am Bahnhof in Castrisch parkieren.

Ab Chur ist der Bahnhof Ilanz mit einer idyllischen Fahrt durch die Rheinschlucht gut erreichbar. Die Wanderung kann beliebig mit der Rhätischen Bahn verkürzt werden. Die genauen Verbindungen können Sie der SBB Internetseite entnehmen: www.sbb.ch