Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
zurück

Rheinschlucht: Von Ilanz nach Versam ins Herz der Rheinschlucht

Wanderrouten

letzte Änderung:

Die Rheinschlucht ist als "Grand Canyon" der Schweiz bekannt. Diese Wanderung bietet einen einzigartigen Einblick in die Flora und Fauna sowie Geologie des historischen Flimser Bergsturzes.

  • Typ Wanderrouten
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 3:10 h
  • Länge 11,4 km
  • Aufstieg 88 m
  • Abstieg 151 m
  • Niedrigster Punkt 635 m
  • Höchster Punkt 736 m

Beschreibung

Entlang dem Vorderrhein verläuft die Wanderung durch eine Auenlandschaft von nationaler Bedeutung. Der "Swiss Grand Canyon", wild und naturbelassen, bietet Lebensraum für eine Vielzahl an Pflanzen und Tieren. Darunter zählen die stark gefährdeten Vogelarten des Flussregenpfeifers und des Flussuferläufers, welche in der Rheinschlucht heimisch sind. Davon brüten in der Schweiz nur noch je 80 bis 120 Paare der beiden Arten, die Hälfte davon im Kanton Graubünden. Im Frühling findet die Eiablage, Bebrütung und Fütterung der Jungen statt. Doch Vorsicht, menschliche Störung in dieser Zeit gefährdet die Brut. Deshalb besteht zwischen dem 1. April und dem 15. Juli ein Betretungsverbot, der ausgewiesenen Schutzzonen.

An den Hängen der Rheinschlucht gedeihen die ökologisch wertvollen Erika-Föhrenwälder. Besonders attraktiv ist diese Waldgesellschaft dank seinem grossen Reichtum an Orchideen. Die Orchidee sind geschützt und dürfen nicht gepflückt werden. Die bekannteste Art ist der Frauenschuh, welcher im Frühsommer blüth.

Beim Zielort Versam Safien Station türmen sich bis zu 300 Meter hohe Sandsteinwände auf; das monumentale Highlight der Schlucht.

Ilanz (Bahnhof) - Castrisch - Valendas-Sagogn Bahnhof - Versam-Safien Bahnhof

Gute Wanderschuhe mit gutem Profil oder Trekkingschuhe, wetterangepasste Kleidung (Regenjacke/Sonnenschutz), Getränk, ev. Verpflegung, ev. Wanderstöcke.

Einkehrmöglichkeiten beim Bahnhof Valendas sowie beim Bahnhof Versam. Unterwegs gibt es zudem schöne Feuerstellen.

Bei unsicheren Wetterverhältnissen sollte die Tour nicht angetreten werden. Wetterumschwünge in den Bergen sind häufig. Wenn eine Regenfront oder ähnliches während der Wanderung aufzieht, sollte Sie rechtzeitig umkehren.

Bitte befolgen Sie Wegsperrungen z.B. bei Hochwasser.

Ilanz ist sowohl von Chur als auch von Disentis/Mustér über die Hauptstrasse 19 erreichbar.

Direkt am Bahnhof in Ilanz gibt es einen kostenpflichtigen Parkplatz. Weitere kostenpflichtige Parkplätze in der Nähe des Bahnhofes.

Einen weiteren kleineren Parkplatz gibt es am Bahnhof in Castrisch (ebenfalls kostenpflichtig).

Ab Chur ist der Bahnhof Ilanz mit einer idyllischen Fahrt durch die Rheinschlucht gut erreichbar. Die Wanderung kann beliebig mit der Rhätischen Bahn verkürzt werden. Die genauen Verbindungen können Sie der SBB Internetseite entnehmen.

Karte

Höhenprofil